<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-NHVP98B&l=dataLayer" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

Licht und Raum

„Ein Haus ist nur bewohnbar, wenn es voller Licht und Luft ist!“ Was aus dem Mund von Le Corbusier, einem der einflussreichsten Architekten des 20. Jahrhunderts, 1923 wie eine revolutionäre Idee daherkam, ist heute fester Bestandteil der modernen Architektur. In dieser modernen Villa von Danwood „Vision 164“ wird dies zur Perfektion getrieben.

Schattenecken haben dank der haushohen Mittelverglasung, die als i-Tüpfelchen mit einem verglasten Dachelement endet, keine Chance. Transparenz ist im Vision 172 das Gebot der Stunde. Hell, luftig, sonnig, verbindend. Für das leichte Gefühl des schönen Lebens. Besondere Lichteinfälle, wann immer man möchte, als Geschenk. Zu jeder Jahreszeit, jeder Stunde. Leben im Hier und Jetzt, im Drinnen und Draußen. Dank einer Architektur, die Innen und Außen verschmelzen lässt.

Großzügige Eckfensterlösungen bieten ein Maximum an Lichteinfall, Weit- und Aussicht. Schrägfenster lassen selbst im Obergeschoss das Licht bis in die höchste Ecke hinein! Frühling, Sommer, Herbst und Winter – Lichtspiele zu jeder Jahreszeit sorgen so für den jeweiligen jahreszeitlichen Frischekick für die Bewohner. Auch die Kniestockhöhe von 1,50 Meter lässt erst gar nicht das Gefühl von Enge aufkommen. Veredelt wird die Gesamtkomposition des Hauses durch einen eleganten Materialmix der Fassade und dem modern minimalistischen Satteldach ohne Dachüberstand, im Innern durch hochwertige Hölzer oder Wandgestaltungen.

Vision 172 ist nicht nur von außen ein Statement. Im Innern? Folgt die Architektur dem äußeren Anspruch: Transparenz wird hier gelebt. Glaselemente lassen Lebensräume ineinanderfließen, sei es durch die verglaste Galerie, erreichbar über eine gerade offene Treppe in edlem Materialmix aus Holz, Glas und einer Metallkonstruktion, die eine unmittelbare Verbindung der Lebensebenen schafft. Offenes Wohnen im Erdgeschoss – Küche, Essen, Wohnbereich. Nichts trennt und dennoch sind diese offenen Bereiche so strukturiert, dass einzelne Funktions- und Lebensbereiche jeder für sich stehen und seinen Bewohnern Raum einräumen. Highlight dabei ohne Zweifel die in ihrer Größe beeindruckende Kochinsel als Platz für gemeinsames Kochen, Reden oder Debattieren. Kochen wird zum Event, zum Happening.

Als verbindendes Element zwischen dem offenen Erdgeschoss und den Rückzugsbereichen in der oberen Etage steht der rund 7,43 Meter hohe Luftraum über dem Esszimmertisch, der im Obergeschoss in die verglaste Galerie übergeht. Dank ihm entsteht nicht nur ein besonderes Raumgefühl, er beeindruckt mit einem Blick nach oben und ist… atemberaubend. Dieses besondere Gefühl der Leichtigkeit, dieses uneingeschränkte Raumgefühl, diese natürliche Raumhelligkeit – exklusiver geht es kaum.

Haus VISION 172 Obergeschoss
Pfeil
Haus VISION 172 Erdgeschoss
  • 1. Diele 7,22 m²
  • 2. Garderobe 2,82 m²
  • 3. Zimmer 11,75 m²
  • 4. Wohnen / Essen 42,28 m²
  • 5. Küche 15,47 m²
  • 6. Technikraum 7,55 m²
  • 7. Bad 5,06 m²
Haus VISION 172 Obergeschoss
  • 8. Zimmer 1 14,02 m²
  • 9. Zimmer 2 21,42 m²
  • 10. Bad 1 9,48 m²
  • 11. Bad 2 6,72 m²
  • 12. Zimmer 3 12,15 m²
  • 13. Flur 15,63 m²